Kunstarbeiten in Kupfer von Roger Wanner



DEUTSCH


|


ENGLISH


|


ESPAÑOL

Produkte

Aktuell

Kurse

Shop

Bildergalerie

Handwerk

Anzeigemarkt

Links

Kontakt

Drachenstübli
 








 


Orientalische Lampenreparatur

Im Juli 2009 bekomme ich eine Anfrage für die Restauration einer Orientalischen Lampe. Der Kunde wollte am Telefon wissen, ob ich seine Lampe restaurieren kann und was so etwas kosten würde. Da solche Arbeiten am Telefon nicht besprochen werden können, musste der Kunde mit der Lampe bei mir vorbei kommen, wo die ganze vorgehensweise natürlich erst besprochen werden musste.

Ich habe für Euch nun eine Zusammenstellung der Arbeit gemacht, wobei Ihr genau sehen könnt wie die Teile auseinander genommen, gereinigt, Lot entfertnt und danach das ganze wieder zusammengebaut wird, mit zusätzlichen Verstärkungseinlagen und Drähten.

Am Schluss seht Ihr die Lampe wieder gereinigt, nachbrueniert und Zusammengebaut und ca 1.60m hoch.

Ein Prunkstück, dass seinem Besitzer wieder überreicht werden kann.
Der Oberste Teil ist entfernt und das Lot bereits weggeschliffen

Der unterteil ist noch mit Blei verpappt

und nun gereinigt und Poliert für die weitere Verarbeitung

Der zweite Kranz wird sorgfältig entfernt

und auch gereinigt

Die Teile werden nun nach der Restauration wieder sauber aufeinander angepasst

Innenverstärkungen werden angebracht und die Lampe kann wieder zusammengebaut werden

Die Lampe wird zusammengebaut, gereinigt und danach noch leicht nachbrüniert

» zurück